ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Geltungsbereich
Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen der Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists.
Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich.

Alle Nebenabsprachen bedürfen schriftlicher Form und der Bestätigung seitens der Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists. Die Kenny Klein / maniac bar_artists ist jederzeit berechtigt, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen, mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den bisherigen allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für Dritte, in deren Namen bestellt wurde. 

Angebote

Unsere Angebote sind freibleibend, unverbindlich und stellen lediglich die Aufforderung an den Kunden dar, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Ein Vertrag kommt erst durch die Annahme des Auftrages durch uns zustande.

Angebote Flug, Hotel, Mietwagenpreise sind im Angebot lediglich ein Tagespreis, sollten sich die Preise bis zur Angebotserteilung, ändern behalten wir uns das Recht vor die Mehrkosten in Rechnung zu stellen.

Preise
Preise gelten bis auf Widerruf.



Storno
Kostenloser Storno bis 30 Werktage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin. Bis zu 14 Tage vor dem vereinbarten Termin werden 30 % der vereinbarten Summe verrechnet. Bis zu 7 Tage vor dem vereinbarten Termin werden 50 % verrechnet. 
Bis zu 4 Tage vor dem vereinbarten Termin werden 75 % verrechnet.
Danach sind 100 % der vereinbarten Leistungssumme binnen 8 Tage auf dem angegebenen Konto fällig.



Zahlungsbedingungen
Zahlungskonditionen sind im Angebot individuell vereinbart und angegeben. Sollten keine gesonderten Angaben ausgemacht sein, gelten folgende Sätze. Zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne jeden Abzug. Bei Zahlungsverzug sind alle Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Insbesondere auch Spesen der außergerichtlichen Mahnung durch unseren  Rechtsanwalt oder durch ein Inkassobüro. Für den Fall des Verzuges gelten Verzugszinsen von 12 % p.a. ab Fälligkeitsdatum des Rechnungsbetrages als vereinbart. Wir behalten uns das Recht vor fällige Rechnung per Gerichtlicher Zahlungsaufforderung einzutreiben. Pro Erinnerungsmail, Zahlungserinnerung per Post, SMS und der Gleichen behalten wir uns das Recht vor, 25 Euro Bearbeitungsgebühren zu Verrechnen.

Gerichtsstand
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Bad Ischl . Es gilt  das österreichische Recht.



Datenschutz
Der Kunde stimmt zu, dass die in der Bestellung angeführten Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzes gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden zu Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Kundenpflege verwendet.



Bruchgläser

Fehlende und zu Bruch gegangene Gläser werden nachträglich in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für fehlendes Besteck, fehlende Dekoration, oder weitere angemietete Teile.

Bar und Equipmentverleih
Die Bar und ev. Equipment werden entsprechend den getroffenen Vereinbarungen vermietet. Sie dürfen nur gemäß den getroffenen Vereinbarungen mit dem Benützer zur vereinbarten Zeit sowie ausschließlich zum vereinbarten Zweck benützt werden. Die Benützung erfolgt unter der ausschließlichen Verantwortlichkeit des Kunden. Die Benutzungsdauer hat entsprechend der getroffenen Vereinbarung zu erfolgen. Für den Fall der unberechtigten längeren Benutzung ist der Kunde verpflichtet Benützungsentgelt zumindest in der
Höhe des vereinbarten Entgeltes zu bezahlen, bzw. sämtliche darüber hinausgehende Schäden zu ersetzen.

Die Barelemente sowie das Barequipment sind vom Kunden im gleichen Zustand wie per Erhalt zurückzugeben. Per Nichteinhaltung (nicht gereinigtem Zustand, Schäden,…)wird diesbezüglich ein Entgelt verrechnet. Der Kunde haftet ebenfalls bei Diebstahl und muß binnen 4 Wochen für den Schaden aufkommen.
 
Haftung
Die Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge von Gästen der Veranstaltung, soweit der Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists bzw. ihrer Angestellten oder Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last fällt.
Es wird ausdrücklich angeführt, dass der Veranstalter für sämtliche Genehmigungen sorge trägt. Dies schließt besonders Genehmigungen für Show Auftritte (Feuershow) und Ausschank Genehmigungen mit ein. Für Feuershow Einlagen bedarf es einer behördlichen Genehmigung und in einzelnen Fällen auch eine behördliche Begehung. Diese ist vom Veranstalter zu organisieren. Dies gilt auch für alle anfallenden Versicherungen. Schäden die durch die Feuershow entstehen sind vom Auftraggeber an seine Versicherung zu melden. Der Auftraggeber gibt die Feuershow in Auftrag und ist in vollem Umfang für Sicherheitsabstand, Abstand zum Publikum und Instrumenten, verantwortlich und haftbar. Die Firma Kenny Klein / maniac bar_artists, übernimmt keine Haftung für Schäden an Kleidung, Mobiliar, Bars, Thermoboxen usw.

GIS/Rundfunkgebühren und AKM
Im Rahmen von Veranstaltungen, bei denen Musikstücke, Fernseh- oder Radiosendungen (gemäß § 18 Urheberrechtsgesetz)– vor allem im Bereich der von der Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists (zur Erfüllung des Auftrages) aufgestellten Bar – abgespielt werden, hat der Veranstalter (Auftraggeber) für die Aufführungsbewilligung Sorge zu tragen. 

Reklamationen
Mängelrügen und sonstige Reklamationen – wenn nicht schon während der Veranstaltung oder Lieferung genannt (auch hinsichtlich zugesicherter Eigenschaften) – müssen sofort nach Bekannt werden, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden nach Veranstaltungsende bei der Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists schriftlich vorliegen.
 
Ethische Klausel
Die Fa. Kenny Klein / maniac bar_artists, achtet besonders auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes! Daher werden an Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, laut gesetzlicher Bestimmung, keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt! 
Schlussbestimmungen und Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen, oder Vereinbarungen nicht berührt. Die nichtige bzw. unwirksame Bestimmung wird durch eine korrekte Bestimmung ergänzt, die der ursprünglich vorgesehenen Bedeutung am nächsten kommt.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt